In der Bucht von Saint Jean-de-Luz

Das faszinierende an der Gegend ist für uns wohl dieses Aufeinandertreffen von Bergen und Meer. Während wir gestern noch in den teils wolkenverhangenen Pyrenäen wanderten, ließen wir uns heute entlang der Küstenwege der Corniche Basque und vor allem der Bucht von Saint Jean-de-Luz treiben. Unsere Wanderung gestern startete keine 15 Minuten entfernt von der Küste. Das macht den Reiz des Département Pyrénées-Atlantiques aus!

Wir sind heute immer entlang der Strände und Küste gebummelt. Von Saint Jean-de-Luz nach Ciboure nach Socoa und zurück. In Ciboure wurde übrigens der Komponist Maurice Ravel am 7. März 1875 geboren. Nach dem Maison Ravel suchen wir noch. 😉

Bei Saint Jean-de-Luz

Saint Jean-de-Luz von Ciboure aus

In Saint Jean-de-Luz lebt man unter anderem auch wirklich noch vom Fischfang

Gasse in Ciboure

Das alte Fort in Socoa (17. Jahrhundert)

Hafenszene in Socoa

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s