Wanderung in den Pyrenäen – so nicht geplant 

Eigentlich wollten wir heute nur eine kleine Rundwanderung von unserer Ferienwohnung aus machen. Dann war das Wetter aber so toll und wir fühlten uns fit und so wollten wir weiter und weiter. Damit ist dann doch wieder ein weiter Marsch draus geworden. – Und es hat sehr viel Spaß gemacht!

Beim Wandern durch Wälder plätschert meist “nebenan” ein Bach. Sehr schön, sehr beruhigend.


Immer wieder Pottoks (und Maulwurfhügel 😉) auf dem Weg.


Nach einem nicht unanstrengenden Anstieg, haben wir uns eine “Hüttenbrotzeit” in der Venta Yazola verdient. Und wir haben es genossen. Im Grunde war Alles ausgebucht. Ja, auf spanischen Wanderhütten reserviert man besser. (Wobei wir uns nicht sicher sind, ob die Hütte in Spanien oder Frankreich steht. Wieder ein “Grenzfall”. Wir tippen aber auf Espagna. 😉) Die unglaublich nette und hilfsbereite “Hüttenwirtin” hat ein Plätzchen für uns gefunden. Erst mal gab es ein herrlich kühles Bier. Auch “auf der Hütte” essen Spanier und Franzosen in mindestens 3 Gängen. Vorweg gab es marinierten Spargel mit Tomaten-Zwiebel-Salat und dazu Wurstaufschnitt (Chorizo und Salami). Als Hauptspeise hatten wir Omelette mit Paprika (so fein, die Paprika gegrillt und gehäutet und viel Paprika!, das Ei saftig) und gebratenen spanischen Schinken mit 2 Spiegeleiern und pommes frites (auch sooo lecker gemacht!). Als Dessert hatten wir dann selbstgemachten Yoghurt aus Schafsmilch (yaourt de brebis – sehr zu empfehlen), dazu Honig aus eigener Imkerei. Und dann natürlich noch Kaffee. Was soll ich sagen – ein Festschmaus. Und das fröhlich bunte Treiben dazu in der Hütte, die ganze Atmosphäre, waren den Anstieg wert. Ein Highlight heute. Wir hatten mächtig Spaß. 


Hier noch ein paar Ausblicke während der Wanderung:

Vom Ziburu Mendi (Montagne de Ciboure) – Im Hintergrund der Atlantik

Die Pyrenäen

Subizia

Am col les trois fontaines


Eine Weile hat uns auch ein Adler-Männchen von oben beobachtet. Das elegante Tier hat mich unendlich fasziniert. Er kam sehr nahe, wir könnten sogar den Luftzug beim Flügelschlag hören. Was für ein Erlebnis…


Weitere Impressionen…

Überall blüht der Ginster

La Rhune

Sattes Grün – Blick wieder auf den Atlantik

Subizia


Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s