Wanderung von Hohenstaufen zum Rechberg und zurück


Sommerliche Temperaturen im Oktober, auch im Lande der Staufer. Burg und Ort Hohenstaufen waren heute Start und Ziel einer abwechslungsreichen, sonnigen Wanderung, die uns großen Spaß gemacht hat. 

Die Burg Hohenstaufen, heute sind nur noch rekonstruierte Mauern zu besichtigen, war die Basis des erfolgreichen Adelsgeschlechts, aus dem unter anderen Friedrich I. Barbarossa hervorgegangen ist. 

   

Hohenrechberg

Weg von der Wallfahrtskirche zum Hohenrechberg


Auf der Brücke am Hohenrechberg

Hohenstaufen

Nettes buntes Treiben auf dem Hohenstaufen


Erinnerung an Burg Hohenstaufen und ihre „Nachkommen“

Advertisements

16 summits + 1 | #4 Dollberg 695,4 m (Saarland) 01.10.2017

Keltischer Ringwall im Hintergrund


Unsere “Saarland-Wanderung” war von deutlich besserem Wetter begleitet. Auf dem Weg sind uns keltische Spuren begegnet, Wein-Wanderer und die für das Saarland so typischen Schwenkgrills (“Schwenker” genannt). 

Von unserem Quartier in Nonnweiler konnten wir direkt loslaufen. Startpunkt in die Rundtour war die Staumauer der Nonnweiler Talsperre.

Auf der Staumauer

 

Staumauer von Nonnweiler aus


Im Wald treffen wir immer wieder auf Reste keltischer Mauern oder teilrekonstruierter Wälle.


Schließlich erreichten wir, mitten im Wald, den höchsten Punkt des Saarlands – den Dollberg.

Auf unserem Weg zurück stoßen wir auf die Züscher Weinwanderung: Verschiedene Stationen um den Ort Züsch herum mit Weinausschank wechselnder Winzer. ‘Ist uns nicht unbekannt und macht auch in Saarland Umgebung Spaß. 🙂 Der Schwenker darf freilich nicht fehlen. Beim Skiclub von Züsch war am meisten los. 


  

Auf dem Rückweg passieren wir einige nette kleine Bachläufe. 


Und zurück auf der Staumauer genießen wir die Sonne und den Ausblick.

16 summits + 1 | #3 Erbeskopf 816 m (Rheinland-Pfalz) 30.09.2017

   

An einem regnerischen Tag sind wir in den Hunsrück aufgebrochen. Die Gegend bietet uns Gelegenheit, die höchste Erhebung Rheinland-Pfalz’ und des Saarlands an einem Wochenende zu erklimmen.

Höchste Erhebung von Rheinland-Pfalz ist mit 816 Metern der Erbeskopf. Die Wanderung durch die Wälder des Hunsrücks startet am Hunsrückhaus gleich mit dem kurzen Aufstieg zum Erbeskopf, dessen Aussichtsplattform beeindruckend in die Skulptur “Windklang” integriert ist. 

Spuren, die uns den Weg zeigen. Die Wanderwege im Hunsrück sind gut beschildert.


“Siegfrieds Quelle” – Die Nibelungen-Sage begegnet uns an einigen Orten der Gegend


Das ist der Gipfel ! | 16 Summits + 1 | Wieso? Weshalb? Warum?

Ja, wir sind nicht die Ersten, die sich die 16 summits vornehmen. Uns haben Freunde inspiriert (Danke an Euch dafür!). Zudem haben wir mehr und mehr Spaß am Ausloten unserer Grenzen beim Wandern. 

In meinem Blog werde ich immer berichten, wenn wir einen Gipfel erklommen haben. Zwei haben wir schon geschafft. Blog-Beitrag folgt.
Was nehmen wir uns vor? 

In zwölf Monaten möchten wir die höchste Erhebung eines jeden Bundeslands in Deutschland erwandern. 16 Bundesländer, also 16 Gipfel. Die Uhr läuft seit dem 26. August 2017! Drückt uns die Daumen, dass wir es schaffen. 🙂
Und warum 16 + 1?

Naja, ich bin Fränkin. Bekanntermaßen haben die Franken ein besonderes Verhältnis zu dem Bundesland, in dem sie wohnen. 😉 Ich schätze Bayern wirklich sehr, bin aber auch stolz auf meine fränkische Herkunft. Deshalb soll auch der Schneeberg mit auf unsere Liste.
Was sind denn die höchsten Gipfel der deutschen Bundesländer?

  • Baden-Württemberg: Feldberg 1493,0 m
  • Bayern: Zugspitze 2962,06 m
  • Berlin: Großer Müggelberg (höchste natürliche Erhebung) 114,8 m oder Erhebung der Arkenberge (aufgeschüttet) 122,0 m
  • Brandenburg: Kutschenberg 201 m
  • Bremen: Erhebung am Friedehorstpark 32,5 m
  • Hamburg: Hasselbrack 116,2 m
  • Hessen: Wasserkuppe 950,0 m
  • Mecklenburg-Vorpommern: Helpter Berge 179,2 m
  • Niedersachsen: Wurmberg 971,2 m
  • Nordrhein-Westfalen: Langenberg 843,2 m
  • Rheinland-Pfalz: Erbeskopf 816,32 m
  • Saarland: Dollberg 695,4 m
  • Sachsen: Fichtelberg 1214,8 m
  • Sachsen-Anhalt: Brocken 1141,2 m
  • Schleswig-Holstein: Bungsberg 167,4 m
  • Thüringen: Großer Beerberg 982,9 m
  • plus… Franken: Schneeberg 1051,0 m